Keineismeehr – Besuch Kunsthaus Interlaken mit 7. Klasse

Am Dienstag, dem 20. August, trotzte die 7. Klasse dem langanhaltenden Regen mit einem Besuch im Kunsthaus Interlaken. Samuel Frutiger führte durch spannende Fakten und wissenschaftliche Hintergründe zur Geschichte der Grindelwaldgletscher sowie die aktuelle Thematik “Klimawandel” und “Gletscherschmelze”. Auch erfuhr die Klasse einiges über den zeitgenössischen Künstler Gorge Steinmann und seine Werke, die sich ebenfalls mit dem Klimawandel befassen. 

Einige Stimmen aus der Klasse:

“Mich hat beeindruckt, dass ein Mann fast sein ganzes Leben damit verbracht hat zu verstehen, wie sich Gletscher fortbewegen.” (Angelina)

“Ich dachte, es wären nur Bilder ausgestellt, aber was wir erfahren haben über den Gletscher und wie er gewachsen ist, war sehr spannend.” (Zoe)

“Es ist schockierend zu hören, dass wir laut der Abmachung in Paris 2015 nur noch acht Jahre so viel CO2 ausstossen dürfen wie jetzt. Es macht mir Sorgen und ich frage mich, wie es weiter gehen soll. Was wird in 50 Jahren sein?” (Elina)

“Ich fand es spannend zu sehen, wie schnell der Gletscher in den letzten Jahren zurückgegangen ist. Die Gemälde in der grossen Halle haben mir sehr gut gefallen.” (Alissa)

“Mir macht die Tatsache Sorgen, dass der Mensch immer mehr CO2 ausstösst.” (Luca)

“Ich finde es schlimm, wie der Gletscher zurückgeht, es ist hobbylos, wie man mit der Umwelt umgeht.” (Joel)

"Ich will gar nicht wissen, was passiert, wenn wir mehr als zehn Jahre so weiter machen wie heute!” (Thierry)

“Die Führung war sehr toll! Danke.” (Mika)

“Mich haben all die wunderschönen Bilder und der interessante Gletscher beeindruckt.” (Lucie)
 

 
Homepage der Schule Wilderswil